Wirkung Stutenmilch

Die Wirkungen der Stutenmilch konnte in wissenschaftlichen Untersuchungen immer besser nachgewiesen werden. Untenstehend eine Zusammenfassung:

Äusserliche Wirkung der Stutenmilch: 

  • Durchblutung der Haut wird gefördert, der Stoffwechsel wird angeregt
  • Feuchtigkeitshaushalt der Haut wird stabilisiert
  • Veränderte oder entzündete Hautbereiche werden normalisiert
  • Die Zellerneuerung wird direkt beeinflusst
  • Beruhigende, entzündungshemmende, leicht antibiotische Wirkung
  • Der natürliche Säureschutzmantel wird nicht angegriffen
  • Es entsteht eine ausgeglichene und wiederstandsfähige Hautoberfläche

Innerliche Wirkung der Stutenmilch: 

  • Acetylcholin der Stutenmilch regt das vegetative Nervensystem an und verbessert die Durchblutung der Haut und somit die Regeneration der Haut
  • Aktiviert die Milchsäuregärung im Darm und normalisiert gestörte Verdauungsvorgänge
  • Viele Hautveränderungen wie Ekzeme, Akne, Psoriasis und Neurodermitis werden durch eine gestörte Darmfunktion ausgelöst.
  • Spezielle Einweisse sowie Milchzucker stimulieren das Immunsystem

Wissenschaftliche Fachartikel zur Stutenmilch

Journal für die Apotheke – 1-2016, Dr. med Lutz Koch
Stutenmilch – Naturheilmittel

Die Naturheilkunde, Sonderdruck aus Ausgabe 1/2014
Der Einsatz von Stutenmilch zur Therapieunterstützung – ein Studienüberblick
Prof. Dr. habil. Rainer Schubert